[ home ]
                 


english

  Ξ Zufallsbild


 

 

impressum

Specials
2009   
Bammental, Schall die Hall-Festival, 17.10.2009
2009   
Richen, Clou-macht-zu-Festival, 14.03.09
2009   
Bandportrait Silent Overdrive, Februar 2009
2008   
Meckesheim, Horns Up Open Air Festival, 12.07.08
2007   
Adelsheim, Live Factory, 12.10.07
2007   
European Tour 2007 w/ PRO-PAIN
2007   
Homepage - Preis, Heilbronner Stimme, April 2007
Reviews
2009   
CD 'Wake Up Call'
2006   
CD 'Disease'
2005   
CD 'Babylon Nation'
2005   
CD Sampler (MDD Underground Domination Vol. 1)
Konzertberichte
2009   
Rhein-Neckar-Metal-Festival II
2007   
Kraichgau Inferno, Neckarbischofsheim
2007   
Knüppelnacht, Speyer
2007   
Metal Madness V, Speyer
2007   
Waldpark Open Air V, Mutterstadt
2007   
Queens of Metal Open Air Festival
2007   
Last Winternight Festival II, Wiesloch
2007   
Baden Metal Festival, Weinheim
2006   
Live Factory, Adelsheim
2006   
Up From The Ground Open Air Festival
2006   
Zabbaduschder Open Air Festival
2005   
Metal Embrace Festival, Malsch
2005   
Bretthart Open Air Festival
Interviews
2009   
2006   
2004   
Livebericht - Bretthart Open Air Festival (2005)
Vampster:
»... während die Lokalhelden LEGACY ihren eigenen Fanclub mit nach Limbach gebracht hatten, mussten die folgenden SILENT OVERDRIVE ohne Netz und doppelten Boden auf die Bühne steigen. Glücklicherweise ließen sich die Musiker durch diesen Umstand nicht lumpen und lieferten eine sehr engagierte Show ab, die sogar einen einsamen sechsjährigen Headbanger vor der Bühne restlos zufriedenstellen konnte. Stilistisch sind die Mannen um Filzkopf Maik nicht leicht einzuordnen, die Band bietet zwar modernen Thrash Metal mit Metalcore-Einschlag, emigriert aber in unregelmäßigen Abständen auch gerne mal in völlig fremde Sparten. Hinzu kommt der sehr eigenständige Gesang Maiks, der live zwar ein Stückchen rauher klingt als auf CD, dennoch aber eher ungewöhnlich moderat für derartige Musik erscheint. Mit dieser bemerkenswerten Stilistik, welche die Band selbst passenderweise "Melodic Thrashcore" getauft hat, fegte sich das Quintett durch Nackenbrecher wie "Bleeding" und "Emotionally Dead", die trotz ihrer Härte immer das nötige Maß an Eingängigkeit aufweisen und somit auch den ein oder anderen BRETTHART-Besucher durchaus begeistern konnten. Unterm Strich lieferten SILENT OVERDRIVE also einen begeisternden Auftritt ab, der sich als perfekter Appetizer für die angekündigte neue CD herausstellte. Man darf gespannt sein, wie sich diese eigenständige Combo entwickeln wird! ...«

 

*** Neue EP 'Wake Up Call' ist ab sofort erhältlich! *** Außerdem gibt's zwei Songs der neuen EP als Hörprobe auf unserer MySpace Seite ***
you are visitor 516871  
(visitors today: 6)